Herzlich. Willkommen.

Wir sind eine moderne Kirche und keine geschlossene Gesellschaft.

Wir freuen uns, Dich zu begrüßen und persönlich kennenzulernen!

Als Gemeindefamilie feiern wir Gott, beten ihn an und schließen Jesus in unser Herz und unser Leben ein. Das tun wir mit Begeisterung und kommen gemeinsam im Glauben weiter.

Hier ein paar Antworten auf Fragen, die häufig gestellt werden:
 
Was erwartet mich?

Unsere Gottesdienste feiern wir an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat – jeweils um 10 Uhr – in der Lutherhausstr. 21 in 49328 Melle-Bruchmühlen; sie dauern in der Regel zwischen 75 und 90 Minuten. Wir feiern und ehren Gott durch Lobpreis zusammen mit unserer Band und hören eine Predigt, die die Menschen persönlich herausfordert, bewegt, manchmal ernüchtert und anspricht. In regelmäßigen Abständen feiern wir gemeinsam Abendmahl oder haben in manchen Gottesdiensten Gebetsgemeinschaft. Du kannst selbstverständlich gern mitmachen, aber auch dich frei fühlen, nur zuzuschauen und z.B. das Abendmahl auslassen. Nach dem Gottesdienst gibt es in unserer angrenzenden gemütlichen Küche bei Kaffee und Kuchen ein geselliges Miteinander bei dem jeder Einzelne herzlich willkommen ist.An den 1. und 3. Sonntagen im Monat treffen wir uns in Kleingruppen zu persönlichem Austausch, Gebet und geselliger Gemeinschaft.

Muss ich ein Mitglied der Gemeinde sein?

Auf keinen Fall! Wer auch immer du bist, woher du kommst, du bist willkommen bei uns. Auch wenn du noch nie in einer Gemeinde oder Kirche warst, kannst du kommen. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Was gibt’s für Kinder?

Für deine Kinder ab 3 Jahren gibt es ein altersgerechtes Programm parallel zum Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst endet auch der Kindergottesdienst und deine Kinder kommen zusammen mit den Betreuern zurück.  Für die ganz kleinen Babys und Kleinkinder gibt es einen Eltern-Kind-Raum, in dem du die Predigt auf einem Fernseher mit Direktübertragung verfolgen kannst.

Kostet es Geld?

Nein! Die Gottesdienste sind natürlich kostenlos. Es gibt während des Gottesdienstes einen Moment, in dem du gerne etwas spenden darfst (wir nennen das „Kollekte“). Diese Kollekte ist aber vollständig freiwillig, ohne Pflicht und jeden Zwang.

Kann ich alleine kommen und Leute kennenlernen?

Absolut! Wir tun alles, damit du dich zuhause fühlen kannst. Nach dem Gottesdienst kannst du gerne zum Kaffee bleiben, um mehr über uns zu erfahren und um persönliche Gespräche zu haben.

Woher kommt der Name “Lutherhaus”?

Der Name „Lutherhaus“ stammt aus der Geschichte unseres Versammlungsortes. Das Haus gehörte früher der evangelischen Landeskirche. Unsere Gemeinde hat diesen Namen ganz einfach übernommen.

Was bedeutet “FeG”?

F“ wie frei
Freie evangelische Gemeinden wollen die freimachende Botschaft von Jesus Christus mit Worten und Taten weitersagen. Deshalb kapseln sich die Gemeinden nicht ab, sondern teilen ihr Leben mit solchen, die Jesus noch skeptisch und zurückhaltend gegenüber stehen. Deshalb gründen sie auch neue Gemeinden. Ständig suchen sie nach geeigneten Wegen, das Evangelium in einer zeitgemäßen und allgemein verständlichen Form zu vermitteln.

e“ wie evangelisch
Das „Evangelium“ ist die „Gute Nachricht“ von Gottes Liebe. Die hat er in Jesus Christus auf einzigartige Weise gezeigt. Als er vor 2000 Jahren starb und auferstand, hat Jesus Christus das Heil für uns Menschen geschaffen. Das ist Gottes befreiende Gnade. Sie bewirkt auch den Glauben, mit dem wir bis heute in dieser Liebe verwurzelt sind. Wir glauben, dass die Bibel Gottes Wort ist und wir nur in ihr zuverlässig von Jesus Christus erfahren. Christus, Gnade, Glaube und Bibel – das sind die „evangelischen“ Merkmale, aus denen wir leben.

G“ wie Gemeinde
Jesus Christus ist das Zentrum der Gemeinde. Deswegen ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft auch der persönliche Glaube an ihn. Jede Gemeinde ist selbständig und entdeckt und braucht die Begabungen ihrer Mitglieder. Ihre Pastoren und Mitarbeiter beruft sie eigenverantwortlich. Sie finanziert sich durch Spenden und entscheidet über alle wichtigen Fragen eigenständig. Die Gemeinde ist der Raum zum persönlichen und gemeinsamen Wachstum. Mit anderen Gemeinden bildet sie einen Bund und teilt mit der weltweiten Christenheit das apostolische Glaubensbekenntnis.

Wen kann ich ansprechen?

Bei Interesse oder Fragen können Sie sich gern an unseren Pastor, René Mühe wenden: 05422 6059553 oder rene.muehe(at)feg.de